Kräuterstempel-Massage

 

„Ein Urlaubs-Traum aus Thailand“

 

Kräuterstempel gehören zu den traditionell asiatischen Anwendungsmethoden. Bei dieser Massage werden erhitzten Massage-Kissen mit viel Druck über die Energiebahnen des Körpers geführt. Daher der Name „Stempel“ in der Bezeichnung dieser Massage.

 

Sie sind jedoch -anders als es der Name vermuten lässt- in Europa nicht mit Kräutern gefüllt sondern mit Sesam und Kokosflocken. Das hat folgenden Grund: Kokosflocken geben wertvolle Pflegestoffe während der Massage ab. Diese werden dann durch die „Stempel“ in die Haut eingearbeitet.

 

Zum anderen können die Kokosflocken aber auch Flüssigkeiten aufnehmen und so zum Beispiel Rosenmilch-Bäder auf der Haut verteilen. Kräuter gehören zu traditionellen Anwendung da sie entspannende Wirkung auf die Muskulatur besitzen.

 

Hierzu werden Kräuter-Tinkturen in Apothekenqualität verwendet, die mit den Kissen in die Muskulatur eingearbeitet werden. Dies minimieren auch das Risiko schadstoffbelastete Kräutermischungen aus asiatischen Importen. Nicht biozertifizierte Kräuter stehen häufig in der Kritik sehr Schadstoffbelastet zu sein.
Kräuterstempel wirken ähnlich wie heiße Steine. Sie werden allerdings fester angewendet und können Flüssigkeiten transportieren (Rosenmilch-Bad). Während der Anwendung wird stets zwischen Massage-Kissen und einer kräftigen Massage von Hand gewechselt.

Möchten Sie eine Beratung oder einen Termin vereinbaren?

Hier...